Kritik und gesunde Skepsis ist grundsätzlich immer dann angebracht, wenn es um Dinge geht, von denen man zuvor nie gehört hat. Das ist O.K. und soweit auch gut so. Aber was bedeutet Kritik eigentlich? Wie alles in unserer dualistischen Welt, hat auch Kritik zwei Seiten. Sich kritisch mit einem Thema auseinander zu setzen bedeutet doch zunächst einmal, die Daten und Fakten zu recherchieren, den Dingen auf den Grund zu gehen, Erfahrungen zu sammeln, um dann gegebenenfalls eine Bewertung auszusprechen.  Diese kann positiv oder negativ ausfallen.

Entscheidend dabei ist auch ein gewisser Expertenstatus, d.h. von wem geht die Kritik aus und wer hat das Know How, seriös über eine Sache, ein Thema zu urteilen. Seriös ist im Übrigen auch, wenn eine Person, die vorgibt in einer Sache oder in einer speziellen Sparte besonders gute Kenntnisse zu besitzen, sich namentlich zu erkennen gibt.

Blogger, die im Internet und in sozialen Medien negative Kritik äußern an Geschäften, Unternehmen und vor allen Dingen an Themen, die mit Geld zu tun haben, vermeiden dies allerdings gerne. Man schreibt anonym. Mehr noch: Die geheimnisvollen Schreiberlinge treten auf wie die Samariter, wie die Retter der unwissenden Verbraucher, die davor geschützt werden müssen, Ihr Erspartes zu verlieren.

Man gibt sich als Alles- und Besserwisser aus, indem man vorgaukelt ein Experte zu sein und sich den ganzen  Tag mit nichts anderem als mit den Märkten und Produkten auseinanderzusetzen. Der Verbraucher muss schließlich rechtzeitig vor Betrug und Abzocke gewarnt werden, das ist ganz wichtig. Natürlich ehrenamtlich und nur im Dienste des Guten. Um Ihnen bestmöglich weiter zu helfen…

Glauben Sie das wirklich?

Wenn Sie z.B. bei Google eingeben: TauNigma Erfahrung oder TauNigma Kritik und TauNigma, ein ehrliches Geschäft? – die Liste ließe sich schier endlos fortsetzen – dann werden Sie 2-3 Blogger-Seiten oder „Foren“ finden, die seitenweise ausschließlich negativ über TauNigma schreiben. Seit 2013. Und als aufmerksamer Beobachter werden Sie natürlich feststellen, dass diese Seiten im sogenannten „Google Ranking“ immer ganz weit oben sind. Das bedeutet, dass diese Seiten permanent von tausenden Internetnutzern besucht werden.

Das nennt man „Traffic“ und Traffic ist das Gold des Internets. Je mehr Traffic auf einer Webseite ist, desto interessanter wird diese Seite für Werbepartner die viel Geld dafür zahlen, Ihre Produktwerbung auf diesen Seiten zu platzieren, denn hier tummeln sich tausende von Kunden und Verbrauchern.

Bad News are Good News!

good news

– denn sie bringen Geld und zwar demjenigen, der die „Bad News“, die negativ Berichte, die Warnungen vor angeblichen Betrügern wie Alexander Chub oder TauNigma Franchise Invest etc. im Internet veröffentlichen. Denken Sie einmal darüber nach.

In unserem nächsten Bericht werden wir Ihnen zeigen, ja sogar beweisen, dass sämtliche Einträge in den Foren wie Cafe4eck, Geldthemen.de usw., reine Erfindungen sind, um die Verbraucher zu verunsichern und hohen Traffic auf deren Seiten zu bekommen.

Henry Staroste für TauNigma-Germany