Ra’s al-Chaima, ein neuer Standort für das Bezahlterminal-Business

Die Analyse des Marktes und die Erschließung neuer Regionen für das Kerngeschäft, sind für die Entwicklung eines jeden Unternehmens wichtig. Man erweitert so sein Tätigkeitsbereich und gewinnt neue Kunden und Märkte.

Die Kiosk IT System Trading LLC hat beschlossen, eine neue Region zu erschließen, um ihr Terminalnetzwerk in den VAE zu vergrößern.

Im Zuge einer Analyse noch unerschlossener Gebiete sind wir zu dem Schluss gekommen, dass die Aufstellung von NT.Payments-Zahlungsterminals in Ra’s al-Chaima und die Eröffnung einer neuen Filiale in der Region erfolgreich verlaufen wird. Wir haben uns bei dieser Entscheidung mehrere Faktoren angesehen.

In erster Linie ist es für die Geschäftsentwicklung in einer neuen Region wichtig zu beurteilen, ob es zahlungskräftige Kunden gibt, die an den angebotenen Dienstleistungen interessiert sein könnten. Aktuell leben in Ra’s al-Chaima über 400.000 Personen, davon sind 50 % Ausländer, die wir als wichtigste Zielgruppe ansprechen wollen. Aus unserer Erfahrung in der Bezahlservice-Branche in den Emiraten wissen wir bereits, dass unsere Nutzer Expats sind, die über ein niedriges Einkommen verfügen (3.000 bis 5.000 Dirham pro Monat), mit dem sie kein Bankkonto eröffnen und für die Bezahlung verschiedener Services Internetbanking benutzen könnten. Meist sind dies Menschen aus Ländern Südostasiens und des Nahen Ostens, die ins Land kommen, um Geld zu verdienen. Unter ihnen wird am meisten die Bezahlung von Handyrechnungen als Dienstleistung nachgefragt. So können sie immer in Kontakt mit ihren Familien bleiben, die im Ausland leben.

Es sollte angemerkt werden, dass der Anteil der arbeitenden Bevölkerung in dieser Region weiter steigen wird. Derzeit gibt es hier Unternehmen, die Keramik, Zement, Lebensmittel und Stoffe produzieren; es gibt ein Pharmazeutik-Unternehmen, Wohn- und Geschäftsgebäude werden ständig gebaut. Das alles hat zur Folge, dass in diese Region Arbeiter kommen, unsere wichtigsten Kunden. Man sollte außerdem nicht vergessen, dass auch die Einwohner der Emirate die Zahlungsterminals unseres Unternehmens nutzen, z.B. für Spenden an karitative Stiftungen, für den Kauf von iTunes- und GooglePlay-Gutscheinen, für die Bezahlung von Internet und Kommunaldienstleistungen und um Rechnungen für  Verträge zu begleichen.

Die Mitarbeiter der Kommerzabteilung haben die Region gründlich analysiert und sind gerade dabei, die besten Aufstellungsorte für NT.Payments-Zahlungsterminals ausfindig zu machen. In Ra’s al-Chaima gibt es derzeit 4 große Einkaufszentren: Manar mall, Al Hamra mall, RAK mall und Saffer mall, wo es eine Vielzahl von Läden, Restaurants und Lebensmittelläden gibt. Natürlich sollten aber auch andere gute Aufstellungsorte nicht unerwähnt bleiben: Der traditionelle Markt in Ra’s al-Chaima, Medizinzentren, 5 Hochschulen, Banken, Wechselstuben, kleinere, moderne Einkaufszentren, große Supermärkte, lebhafte Basare, kleine Läden, Souvenirshops, Werkstätten, Händler, Restaurants, Bäckereien, Imbissstuben und gemütliche Cafés. Zudem verfügt das Emirat Ra’s al-Chaima über eine moderne und gut entwickelte Infrastruktur eines großen touristischen Zentrums. Das Emirat, das im Norden des Landes liegt, ist voller Sehenswürdigkeiten, z.B.: Das Nationalmuseum, die Wachtürme, die historische Stadt Julfar, die Thermalquellen Khatt Springs, eine Kamelfarm, etc. Hier gibt es eine Vielzahl potentiell günstiger Aufstellungsorte mit vielen Passanten, was uns grenzenlose Möglichkeiten bei der Erschließung dieser Region bietet.

Interessant ist, dass unsere Dienstleistungsart in Ra’s al-Chaima derzeit sehr schlecht entwickelt ist, was für uns bedeutet, dass wir auf dem Markt so gut wie keinen Konkurrenten haben werden. Kaum zu glauben, aber wahr. In Ra’s al-Chaima ist kein einziges Unternehmen vertreten, das den Anwohnern eine einfache, schnelle und bequeme Art der Bezahlung unterschiedlicher Services anbieten kann. Somit werden wir hier zu Pionieren in unserer Sache und die ersten Zahlungsterminals, die in dieser Region aufgestellt werden, werden unserem Unternehmen gehören. Neue Möglichkeiten, die den Menschen mehr Komfort bieten, werden immer positiv aufgenommen. Wir können mit Gewissheit sagen, dass unser Bezahlsystem in dieser Region einen großartigen Erfolg feiern wird und die blau-gelben Terminals bald schon viele Läden schmücken.

Die gut entwickelte wirtschaftliche und die stabile politische Situation machen Ra’s al-Chaima zu einem der besten Orte, wo man Geschäfte machen kann. Davon zeugt auch die Tatsache, dass das Emirat seinerzeit den Preis in der Kategorie „Attraktivster Ort für Direktinvestitionen im Nahen Osten“ gewonnen hat und heute eine Schleuse zwischen dem Weltmarkt und den Ländern des Persischen Golfs darstellt.

Für ein Unternehmen, das sich mit Zahlungsterminals befasst, ist die Wahl des Aufstellungsorts ein sehr wichtiger Faktor für den Geschäftserfolg. Der Ertrag eines Terminals hängt schließlich direkt von der Anzahl der Kunden und der Aufstellungslage ab.

NT.Payments wird als Marke immer erkennbarer in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Das erschließen neuer Gebiete hilft uns dabei, das Terminalnetzwerk zu vergrößern und die Kundenzahl in unserem Bezahlsystem zu erhöhen.

Ra’s al-Chaima ist ein recht demokratisches Emirat, es ist anders als die anderen Regionen des Landes. Hier kann man in jedem Geschäftsfeld gutes Geld machen, und besonders dann, wenn man dem Kunden hochwertige Waren oder Dienstleistungen anbietet. Genau das hat NT.Payments mit seinen Kunden vor.

Die geplanten Fristen für den Markteintritt in Ra’s al-Chaima sind für März 2017 angesetzt. Wir möchten Ihnen anbieten, gemeinsam mit uns die gesteckten Ziele zu verwirklichen, den neuen und noch von niemandem besetzten Markt zu erschließen und zu einem Pionier in dieser aussichtsreichen Region zu werden.

Henry Staroste für TauNigma Germany