Die Bewertung dieses einzigartigen Geschäftsmodells ist sicherlich polarisierend.
Der ein oder andere hat ein Problem damit, ist, dass die Geräte in den VAE stehen. Zu weit weg, um sich selber darum zu kümmern… Was passiert ist, wenn das Unternehmen, welches das Geschäftsmodell betreibt, nicht mehr existieren sollte? Sollen dann die Geräte nach Deutschland geholt werden?

Vielleicht hat man in den VAE nicht auf diese Möglichkeit gewartet. Wer weiß.
Natürlich gibt es dort auch Zahlungsdienstleistungen über das Handy (via App zum Beispiel), Western Union (übrigens auch ein Partner von TauNigma, Kiosk IT System Trading LLC) und Bareinzahlungsmöglichkeiten bei Banken werden sicherlich angeboten, aber ist das auch für Menschen ohne Konto nutzbar?

TauNigma ist in den VAE als Unternehmen nicht bekannt. Warum das so ist?
Weil die Geräte NT.Payments-Zahlterminals heißen und die Firma Kiosk IT System Trading LLC das Geschäft betreibt. TauNigma ist ein Brand und der Name der Firma, die den Verkauf der Terminals abwickelt. Nicht mehr und nicht weniger.

Natürlich müssen immer genügend Standplätze für solche Terminals vorhanden sein. Aufgabe der Firma Kiosk IT ist es, diese dauerhaft zu warten, Updates durchzuführen(Software sollte ja immer aktualisiert werden) und selbstverständlich die Geldentnahme zu regeln. Kiosk IT leitet die Terminaleinnahmen an die Vertragspartner (Firmen, die Ihre Dienstleistungen über die Terminals anbieten) weiter.  Wie bei jedem Geschäft, sogar im Einzelhandel üblich, muss alles von den Umsatzprovisionen der aufgeschalteten Partner und den Einnahmen bezahlt werden. Wie im Geschäftsleben üblich, wird, nach Abzug aller Kosten, der Gewinn geteilt: zwischen der Betreiberfirma Kiosk IT und dem Inhaber des Terminals.

Karte mit den in den VAE aufgestellten Terminals

Die Betreibergesellschaft ist seit 2013 in den VAE ansässig und zählt mittlerweile zu einem der größten IT Unternehmen des Landes. Derzeit sind über 3.000 Terminal in den Emiraten installiert. Übersichten und Zahlen zu den Einnahmen, die dort erzielt werden sind jederzeit einsehbar.

Beispiel: Erträge Terminal

Vielleicht fragen Sie sich auch, ob und wie hoch der Bedarf an solchen Terminals überhaupt ist.

Einer aktuellen Umfrage des großen Finanzdienstleister Network International zufolge bevorzugen fünf von sechs Einwohnern der VAE Barzahlung. Nach Ansicht der meisten Befragten ist es bequemer und sicherer, Bargeld zu verwenden. Barzahlung sorge für mehr Kontrolle über die Ausgaben und ermögliche auch ungeplante Ausgaben zu vermeiden.

In den Emiraten beträgt der Anteil von Barzahlungen mehr als 80%. Nur 15% der Einwohner nutzen Kartenzahlungen, die Anzahl der Transaktionen beträgt dabei nicht mehr als drei pro Woche. Mehr als 50% der Besitzer verschiedener Bankkartenarten verwenden sie nicht häufiger als einmal pro Woche. In der Regel werden nur größere Einkäufe mit Karte bezahlt.

Falls Sie sich fragen sollten, ob sich Menschen an das Terminal stellen und irgendwelche Werbevideos anschauen, ist dies eventuelle berechtigt… Aber stellt sich diese Frage hierzulande auch einer der größten Anbieter von Außenwerbung/Digitaler Werbung in Deutschland? Warum auch?

Als Quintessenz kann man sagen: Daumen nach oben! Aber entscheiden muss natürlich jeder selber!