Handelsbilanz 2008

Zunahme der Handelsbilanz im Jahr 2008 Inflation

Die Inflation in den ersten 11 Monaten von 2009 lag bei 1,7 %, was ganz wesentlich unter dem Stand der Vorjahre liegt. Niedrigere Wohnungspreise und geringere Nahrungsmittelkosten trugen zum deflationären Druck auf die Wirtschaft bei. Die Wohnungskosten machen fast 40 % des Verbraucherpreisindex aus.

Bei den Verbraucherpreisen war im November 2009 nach den Rückgängen in den vier Monaten zuvor ein geringer Anstieg zu verzeichnen. Nach Angaben des Nationalamts für Statistik hat sich der Preis eines Verbraucherkorbs im November im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres um 0,2 % erhöht. Die offizielle Inflationsrate wird errechnet, indem man die prozentuellen Veränderungen in den Preisen eines für einen durchschnittlichen Haushalt in den VAE typischen Verbraucherkorbs misst. Von Ökonomen wird erwartet, dass der deflationäre Druck im Lauf von 2010 aufgrund der anhaltenden internationalen Schwäche des US-Dollar, an den der Dirham gekoppelt ist, und der höheren Nahrungsmittelpreise abnehmen wird.

2008 betrug die Inflation 10,8 %, als die beträchtlichen Erträge aus den höheren Ölpreisen das Wirtschaftswachstum anheizten, was wiederum eine Knappheit an Immobilien und Dienstleistungen zur Folge hatte. Gleichzeitig machten der schwächere Dollar und die höheren globalen Nahrungsmittelpreise die Importe teurer.

Mit dem Abschwächen der Auswirkungen der globalen Finanzkrise verbesserte sich auch das Vertrauen der Verbraucher. Eine vom Forschungsinstitut Nielsen durchgeführte Umfrage ergab, dass die Verbraucherstimmung im September und Oktober 2009 gegenüber den vorhergegangenen sechs Monaten um gewaltige 13 Punkte angestiegen war und 102 Punkte erreicht hatte. Unter den 54 Ländern der weltweiten Umfrage nahmen die VAE in Bezug auf ihre optimistische Einstellung den achten Platz ein.

Als Schutz vor zukünftigen Preisanstiegen und Warenknappheit treibt die Regierung Pläne zum Aufbau strategischer Reserven an Nahrungsmitteln und lebenswichtigen Gütern voran. Um die Inflation kurzfristig einzudämmen, sind die Mieterhöhungen sowohl in Dubai als auch in Abu Dhabi bei 5 % gekappt worden, während die Preiskontrolle für Grundstoffe aufrechterhalten wurde.
Die Zentralbank der VAE, die sich bis jetzt widersetzt hat, ihre Geldpolitik auf eine Anhebung der Zinssätze hin auszurichten, hat angedeutet, dass die offiziellen Zinssätze zur Wiederbelebung des wirtschaftlichen Wachstums niedrig bleiben sollen. Inzwischen hat auch die anhaltende Schwäche des Dollar die US-Notenbank zur Aussage veranlasst, dass sie die Zinssätze „in absehbarer Zukunft” nicht anheben werde.

Inflationsraten der ersten 11 Monate von 2009

Schätzungsweise Zahlungsbilanz der VAE (in Mio. Dirham)